Aktuelles

Winterserenade 2016 – 09.01.2016, das Neujahrskonzert auf Altstädter Art

Auf Fittichen der Nacht, wie frischer Schnee auf eines Raben Rücken
Die Klassiknacht in Rostocks Altstadt lädt wieder zum Schlendern und Verweilen ein. Mit Blick auf die vergangenen Feiertage, können Besucher der Östlichen Altstadt am Sonnabend, den 9. Januar 2015 von 17:00 – 22:00 Uhr wieder auf eine musikalische Reise gehen.

Flanieren Sie von Galerie zum Café, vom Restaurant zur nächsten Kulturstätte, um hier dem individuellen, klassischen Programm zu lauschen. Studenten der HMT wiederholen im Stundentakt an verschiedenen Orten ihre Stücke. Dieser genüssliche, stilvolle Einstieg ins Kulturleben der Östlichen Altstadt zum neuen Jahr ist eine große Chance, seinen Freunden und Bekannten etwas Besonderes zu bieten, sowie neue Gäste und Interessenten auf die Altstadt aufmerksam zu machen. Und das Beste kommt zum Schluss, wenn der Abend im Rahmen seines Abschlusskonzertes in der Nikolaikirche Höhepunkte dieser Nacht verortet.

An einem der teilnehmenden Orte oder im Vorverkauf im Pressezentrum, in der buch...bar, in der Galerie Le garage und anderen teilnehmenden Orten erwirbt der Besucher für 10 € eine Glasperle in der jeweiligen Jahresfarbe, welche als Eintrittskarte zu allen teilnehmenden Orten gilt.

Es ist uns eine besondere Freude, den Krahnstöver, den Ruhepol Rostock, sowie das Haus Europa als neue Veranstaltungsorte ankündigen zu dürfen.

Nikolaikirche

21:00 Uhr Abschlusskonzert

Kammerorchester des Konservatoriums
Johann Pachelbel - Kanon
Felix-Mendelsohn-Bartholdy Sinfonie für Streicher Nr 11. F-Dur, 1. Satz: Adagio-Allegro molto.
Musikalische Leitung: Iskra Naumova
und Highlights des Abends

HMT Rostock

17:00 Uhr Kammermusiksaal: Klavierkonzert19:30 Uhr Katharinensaal: Tanzprojekt

Katharinenstift (einmalige Veranstaltungen, Einlass nur mit Platzkarte, nur solange verfügbar, nach Beginn kein Einlass mehr!)

buch...bar

Marita Gronau _ Saxophon
Gefangenenchor aus Nabucco ( Verdi)
Greensleaves (t)
La donna e Mobile ( Verdi)
La Golondrina (t)
Morning has broken (t)
Ode to Joy ( Beethoven)
Plaisir d´amour (t)
Aura Lee (t)
Ave Maria (Schubert)
Danny Boy (t)
Dat du min leevsten büst (t)
Scarborough Fair (t)
Spring ( Vivaldi)
Summertime ( Gershwin)
The house of rising sun (t)
Those were the days (t)
Wade in the water (t)
Adelita (t)
Guantanamera (t)
La Paloma (t)

Kuhtor

Maria Potemkina und Maxim Senkov _ Violine/Klarinette
1. G. Händel. Barock Spielstück
2. A. Dvoràk. Humoreske
3. J.S. Bach. Jesus bleibet meine Freude
4. C. Stamitz. Duo III. Andante
5. Leo Delibes. Flower Duet
6. C. Kummer. Duo no. 1. Allegro
7. C. Saint-Saëns. Der Schwan
8. C. Stamitz. Romance

Likörfabrik

Ulrike Kunzmann und Frau Tkaczick _ Flöte/Piano
Programm 17 & 19 Uhr - Komponistinnen
Amalie Prinzessin von Preußen: Sonate für Flöte F- Dur
Maria Theresia von Paradis: Sicilienne
Leopoldine Blahetka: Variationen für Flöte und Klavier
Cécile Chaminade: Sérénade aux Étoiles

Programm 18 & 20 Uhr - Klassisches
Antonio Vivaldi: Largo aus den “Vier Jahreszeiten”
J. S. Bach – Charles Gounod: Ave Maria
Christoph Willibald Gluck: Reigen seliger Geister
Jules Émile Massenet: Thaïs Méditation
Edvard Grieg: Solvejgs Lied

Grüne Kombüse

Rico Gatzke und Suleika Bauer _ Piano/Violine
Franz Schubert: Ave Maria
Edvard Grieg: Lyrische Stücke, u.a. : Elfentanz, Arietta, Walzer, Wächterlied, norwegische Melodie
Egidius Hobb: im Tal der Blumen

Kaufmannshaus Krahnstöver

Ralf Schlotthauer und André Czipowicz _ Gesang/Piano
"An die Musik" von Franz Schubert
"Götter Griechenland" von Fanz Schubert
"Ombra mai fu" aus Xerxes von G.F.Händel
"Caro mio ben" von Giordani
"Sonst spielt ich mit Zepter.." Lied des Zaren aus "Zar und Zimmermann" von Albert Lortzing
" Du schönes Fischermädchen" von G. Meyerbeer
"Feinsliebchen komm an Fenster" Kanzonette des Don Giovanni von Mozart
"Lied an den Abenstern" aus Tannhäuser von Wagner
Walzer in cis moll von Chopin
Für Elise von Beethoven
Träumerei von Schumann
Sarabande von Händel
Januar von Tschaikowski

Ruhepol

Kasjopaja aus Leipzig _ Harfe
traditionelle Weisen

Zentrum Kirchlicher Dienst

Rafael Gómez-Ruiz _ Piano
J. S. Bach: Präludium cis moll, BWV 849
L. v. Beethoven: Sonata op. 10, no. 3, 1. Satz
F. Chopin: Andante Spianato op. 22
S. Rachmaninoff: Präludien op. 23, no. 1 und no. 4

Cafe A Rebours

n.n. (krankheitsbedingt)

Haus Europa

"Flötenquartett von Hausmusik plus e.V."
Flöten-Trio (Querflöte, Violine/Bratsche und Cello)
Projekt "Musizieren für die Gesundheit" des gemeinnützigen Vereins
- Flötenquartett in g-moll von Georg Philipp Telemann (Andante, Allegro, Largo, Allegro)
- Flötenquartett in D-Dur von Domenico Cimarosa (Allegro moderato, Adagio, Rondo)
- Flötenquartett in C-Dur von Johann Christian Friedrich Bach (Allegretto, Scherzo poco Allegro)

Die Mitwirkenden sind Dagmar Arndt, Flöte; Astrid Matthäus, Violine; Volker Kretschmer, Viola; Henrich Schnidder, Cello

Weitere Informationen: www.glasperlenhaus.de • Telefon: 0381. 128 93 92