OSTPOST - DAS MAGAZIN FÜR DIE ÖSTLICHE ALTSTADT

Ein großer Schwerpunkt des Vereins zur Förderung der Östlichen Altstadt e.V. ist die Arbeit als Herausgeber des Stadtteilmagazins OSTPOST. Mit viel Engagement und Liebe im Detail versucht das Redaktionsteam dies in einer besonderen Art zu tun.

Unser Stadtteilmagazin OSTPOST hat es sich zur Aufgabe gemacht, über das kulturelle Treiben, Neuentwicklungen und das Leben der Menschen in der Östlichen Altstadt zu berichten. Geschichtliche Ereignisse werden dokumentiert mit einzigartigen Bildern. Neue Kontakte werden geschaffen oder alte Verbindungen vertieft, um so den Geist der Östlichen Altstadt zu fördern. Die OSTPOST erscheint in einem besonders großen Format (A3) und erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit.

Aktuelle Ausgabe 43 - Herbst/Winter 2021/2022


Liebe Leserinnen und Leser der OSTPOST!

Was wäre der Verein zur Förderung der Östlichen Altstadt ohne gemeinschaftliche Erlebnisse, ohne Veranstaltungen, Aktionen und Versammlungen. Das alles ist bekanntermaßen seit einiger Zeit eingeschränkt und das Auf und Ab, das Hin und Her, das Organisieren und dann doch wieder Absagen begleitete uns auch noch während des vergangenen Halbjahres. Rückblickend können wir aber sagen, dass vieles besser klappte als erwartet. Trotz des höheren Aufwandes und weniger Besuchern, fanden wir uns zusammen, um gemeinsam etwas zu erleben und unseren Stadtteil zu präsentieren. Sein besonderer Charme hat in den schwierigen Zeiten nicht gelitten.

Jetzt geht es in die kalte Jahreszeit und die Lage ist nach wie vor ungewiss. Im Dezember wird es wieder einen „Lebendigen Adventskalender" geben. Langfristig vorbereiten und planen macht sich bezahlt. Darum rufen wir schon mal alle Künstlerinnen und Künstler zur Teilnahme an der 20. ROSTOCKER KUNSTNACHT am 20. Mai 2022 auf. Organisiert etwas Schönes und zeigt eure Kunstorte in der Östlichen Altstadt! Denn so strahlt es ja seit kurzem auch vom „blauen Haus" an der Ecke Grubenstraße/ Am Strande herunter: ,,Schönes hat Vorrang". Schöne Ecken sind. entstanden, positive Gedanken und Taten bringen vielfältigen Nutzen und strahlen auch von innen heraus. Was ist „schön"? Da gibt es fast so viele Meinungen wie Menschen und genau so vielfältig wird hoffentlich auch unsere Jubiläums-Kunstnacht im Frühjahr.

Weiter geht es in dieser Ausgabe auch mit dem zweiten Teil der Nacherzählung eines historischen Berichtes von 1754, der bis an das Ende des 15. Jahrhunderts zurückblickt. Die Bürgerschaft der Stadt Rostock war über die Frage der Einrichtung eines Domstifts in sich tief gespalten und geriet zusätzlich in einen immer schärferen Konflikt mit ihrem Landesherren und der mächtigen Kirche. Die Lage spitzt sich zu, wie sich noch zeigen wird.

Fast niemand erinnert sich heute noch an die Rostocker Altstadt im Vorkriegszustand. In dieser Ausgabe unserer Stadtteilzeitung versuchen wir ein Bild der Großen Wasserstraße und der Grubenstraße vor ihrer Zerstörung zu zeichnen. Wie sah es dort in den Jahren nach dem Krieg aus und was soll in einer der letzten großen Bombenlücken nördlich des Krahnstöver-Hauses Neues entstehen?

Historische Werbungen und Geschäftsdrucksachen können viel über vergangene Zeiten erzählen. Geschäftsleute schmückten nicht nur Werbeanzeigen, sondern auch Rechnungsbögen oder Briefköpfe gerne mit ihren Firmensitzen. So zeigen sie auch zerstörte Gebäude der Großen Wasserstraße. Wir haben eine kleine Auswahl von Firmenwerbungen für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Lust und Interesse an der Östlichen Altstadt? Informationen bekommt man sehr aktuell hier im Internet und bei Facebook unter

www.facebook.com/Oestliche.Altstadt

Jetzt aber schnell die neue OSTPOST 43 erwerben:

Hier finden Sie eine Liste der OSTPOST-Verkaufsstellen.

Gerne können Sie die OSTPOST auch bestellen, wir versenden per Post unseren „OSTPOST 3er“ für nur 10 € (3 verschiedene Ausgaben inkl. Versand und Porto)
Oder Sie bestellen sich gleich einen ganzen Schwung Altstadtimpressionen, das Komplettpaket (15 verschiedene Ausgaben) bekommen Sie für 25 €, inkl. Versand und Porto. Entweder telefonisch unter: 0381/127 49 31 oder Sie schreiben uns einfach Ihren Bestellwunsch als E-Mail an: verein(at)oestliche-altstadt(dot)de

Besuchen Sie unsere Östlichen Altstadt und bleiben Sie gesund!
Im Namen der Redaktion, Sebastian Bielke aus Rostock

OSTPOST 43

OSTPOST 43 - Das Altstadtmagazin

Themenüberblick der OSTPOST Ausgabe 43, Herbst/Winter 2021/2022

- Zwischen Großer Wasserstraße und Grubenstraße
- Das Leuchten der Augen
- Die Vorstandswahl
- Altstadtgalerie
- Historische Werbungen
- Die bayrische OSTPOST
- Aufruhr in Rostock -Die Domfehde (II)
- Die schönsten Brillen
- Schönes hat Vorrang
- Märkte in der Altstadt
- Veranstaltungstipps

 

 

 


OSTPOST Online E-Paper - Alle Ausgaben - Alle Seiten

Im seitlichen Menü-Bereich möchten wir zurückschauen und präsentieren Ihnen kostenlos die kompletten OSTPOST-Ausgaben zum bequemen Durchblättern als "E-Paper".

Stöbern Sie durch das OSTPOST-Archiv und entdecken Sie die Östliche Altstadt Rostocks in Bild und Wort.

Wenn Sie dabei Lust bekommen und sich selber vorstellen können etwas zu schreiben oder Sie haben noch aussagekräftige historische Bilder aus der Östlichen Altstadt, wir sind dankbare Abnehmer, bitte treten Sie mit uns in Kontakt.