OSTPOST - DAS MAGAZIN FÜR DIE ÖSTLICHE ALTSTADT

Ein großer Schwerpunkt des Vereins zur Förderung der Östlichen Altstadt e.V. ist die Arbeit als Herausgeber des Stadtteilmagazins OSTPOST. Mit viel Engagement und Liebe im Detail versucht das Redaktionsteam dies in einer besonderen Art zu tun.

Unser Stadtteilmagazin OSTPOST hat es sich zur Aufgabe gemacht, über das kulturelle Treiben, Neuentwicklungen und das Leben der Menschen in der Östlichen Altstadt zu berichten. Geschichtliche Ereignisse werden dokumentiert mit einzigartigen Bildern. Neue Kontakte werden geschaffen oder alte Verbindungen vertieft, um so den Geist der Östlichen Altstadt zu fördern. Die OSTPOST erscheint in einem besonders großen Format (A3) und erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit.

Aktuelle Ausgabe 42 - Frühjahr/Sommer 2021


Liebe Leserinnen und Leser der OSTPOST!

Nun ist schon wieder Frühling und irgendwie stecken wir alle in einer Zeitschleife fest. Im letzten Jahr um diese Zeit hofften wir noch, die 20. Ausgabe unserer Rostocker KUNSTNACHT feiern zu können und nun stehen schon wieder die ersten Absagen an. Es findet auch erstmals kein Ostermarkt in der Nikolaikirche statt. Sehr schade, aber wir bleiben zuversichtlich und planen für die Zeit danach. Diese Ausgabe wollten wir Ihnen, liebe Leser, wie üblich auf dem Ostermarkt präsentieren. Trotzdem wird es eine neue Ostpost geben, die bewährten Verkaufsstellen finden Sie im Heft.

Und auch unseren Altstadt-Frühjahrsputz werden wir durchführen, denn einige Ecken in der Östlichen Altstadt haben eine Reinigung nötig. Treffpunkt ist der 10. April um 10.00 Uhr (mit Abstand) vor der Gaststätte „Albert & Emile“ in der Altschmiedestraße. Touristen und Einheimische freuen sich gleichermaßen über ihre und unsere besondere Östliche Altstadt. Lasst sie uns nach dem Winter wieder lebens- und liebenswert machen!

Was immer ging und stetig läuft, ist das Baugeschehen. Auch in der Altstadt wird und wurde stets und ständig etwas geplant, gebaut, erneuert und verändert. Vor 40 Jahren war es das Abenteuer „Wohnungsrenovierung“, über das wir berichten oder der Aus- und Wiederaufbau der Nikolaikirche. Pastor im Ruhestand Henry Lohse erinnert daran in seinem Artikel. Heute sind es die noch in Planung befindlichen Maßnahmen zur Wiedererrichtung des Glockenstuhls im Turm der Petrikirche. Vieles ist passiert und wird passieren. Wir schildern einiges ausführlich in dieser Ausgabe.

Auch bei der Wiederbebauung der beiden letzten größeren Kriegslücken in der Grubenstraße und in der Slüterstraße geht es wohl endlich weiter. Wir beobachten das Geschehen, genauso wie die befürchtete Einzäunung von Teilen des Alten Marktes. Der Altstadtverein setzt sich dafür ein, dass er eine öffentlich gewidmete Fläche bleibt und alle die Bänke und Spielgeräte nutzen können.
Informationen schließen Wissenlücken, ähnlich agiert ein Ortsbeirat. Das Ohr immer am Herzen des Stadtteils versucht dieses Gremium, Bewohner und Verwaltung zusammen zu bringen. Für die Östliche Altstadt ist der Ortsbeirat Stadtmitte zuständig. Er stellt sich und seine Tätigkeit vor.

Mit dieser Ausgabe starten wir eine dreiteilige Serie, die bis ins Mittelalter zurückblickt. Ein etwa 270 Jahre alter, spannender Bericht wurde zusammengefasst und in heutiges Deutsch übertragen. Die Rostocker Domfehde war ein jahrelang andauernder Konflikt zwischen der Stadt Rostock einerseits und der katholischen Kirche und den Mecklenburgischen Fürsten andererseits. Auch innerhalb der Stadtgesellschaft gab scheinbar unüberwindbare Konflikte.

Schließen möchten wir diese Einleitung mit der Hoffnung auf eine schnelle Normalisierung unseres Lebens. Wir freuen uns schon auf geplante Veranstaltungen im Frühjahr und Sommer, die bereits am 28.3.2021 mit dem Piano Day beginnen werden.

Haben Sie Lust und Interesse an der Östlichen Altstadt? Informationen bekommt man sehr aktuell hier im Internet und bei Facebook unter

www.facebook.com/Oestliche.Altstadt

Jetzt aber schnell die neue OSTPOST 42 erwerben:

Hier finden Sie eine Liste der OSTPOST-Verkaufsstellen.

Gerne können Sie die OSTPOST auch bestellen, wir versenden per Post unseren „OSTPOST 3er“ für nur 10 € (3 verschiedene Ausgaben inkl. Versand und Porto)
Oder Sie bestellen sich gleich einen ganzen Schwung Altstadtimpressionen, das Komplettpaket (15 verschiedene Ausgaben) bekommen Sie für 25 €, inkl. Versand und Porto. Entweder telefonisch unter: 0381/127 49 31 oder Sie schreiben uns einfach Ihren Bestellwunsch als E-Mail an: verein(at)oestliche-altstadt(dot)de

Besuchen Sie unsere Östlichen Altstadt und bleiben Sie gesund!
Im Namen der Redaktion, Sebastian Bielke aus Rostock

OSTPOST 42

OSTPOST 42 - Das Altstadtmagazin

Themenüberblick der OSTPOST Ausgabe 42, Frühjahr/Sommer 2021

- Die erste eigene Wohnung in der Altstadt
- Wiederaufbau mit Hindernissen
- Buchtipp: 111 Orte in Rostock ...
- Altstadtgalerie
- Das Ohr am Herzen des Stadtteils - Der Ortsbeirat
- Unser Büchertausch in Aktion
- Aufruhr in Rostock - Die Domfehde - Teil 1
- Bilder der Wende von Roland Hartig
- Wann läuten endlich die Glocken?
- Märkte in der Altstadt
- Veranstaltungstipps

 

 

 


OSTPOST Online E-Paper - Alle Ausgaben - Alle Seiten

Im seitlichen Menü-Bereich möchten wir zurückschauen und präsentieren Ihnen kostenlos die kompletten OSTPOST-Ausgaben zum bequemen Durchblättern als "E-Paper".

Stöbern Sie durch das OSTPOST-Archiv und entdecken Sie die Östliche Altstadt Rostocks in Bild und Wort.

Wenn Sie dabei Lust bekommen und sich selber vorstellen können etwas zu schreiben oder Sie haben noch aussagekräftige historische Bilder aus der Östlichen Altstadt, wir sind dankbare Abnehmer, bitte treten Sie mit uns in Kontakt.